english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT
Daniela von Rüden
Koordinatorin für die Integration von Flüchtlingen am KIT
+49 721 608-41102
daniela ruedenVsf5∂kit edu

Dienstleistungseinheit Internationales
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Geb. 50.21
Adenauerring 4
D-76131 Karlsruhe

Flyer Buddy-Programm

Buddy-Programm für internationale Studierende

Interkultureller peer-to-peer Austausch zum Studium

 

Das erste Semester an der Universität kann für internationale Studierende in Deutschland zu Beginn eine Herausforderung darstellen. Deshalb bieten das International Students Office (IStO) und House of Competence (HoC) ein Buddy-Programm an.

Im Rahmen dieses Programms erhalten internationale Studierende, die sich erst kürzlich für ein Bachelor- oder Master-Studium eingeschrieben haben, ein Semester Unterstützung von einem KIT-Studierenden, der möglichst im gleichen Studiengang ist.

 

Das Buddy-Programm stellt für die internationalen Studierenden ein zusätzliches Angebot zu den fakultätseigenen Mentoring-Programmen dar.

Im Rahmen des Buddy-Programms wird internationalen Studierenden, die sich neu zum Bachelor- oder Masterstudium einschreiben, ein/e Studierende/r des KIT für ein Semester zur Seite gestellt, möglichst aus demselben Studiengang. Dieser Buddy stellt eine feste Bezugsperson dar, die bei der Orientierung in der neuen Umgebung unterstützt und bei Fragen weiterhilft.

 

Der Anmeldeschluss für das Buddy-Programm im WS 2018/19 ist überschritten. Sie können sich bald für das Sommersemester 2019 anmelden. Bis Ende Oktober 2018 erhalten bereits angemeldete Teilnehmer eine Nachricht.

 

Was sind die Ziele des Buddy-Programms?

Der studentische Buddy ist bereits im höheren Semester am Karlsruher Institut für Technologie immatrikuliert (Bachelor und Master, auch Lehramt) und kann dadurch seinem/      ihrem internationalen Buddy bei allen Fragen und Themen des Studienalltags Auskunft geben. Dabei muss er/sie aber keine besondere Expertise vorweisen, sondern steht unterstützend zur Seite und verweist an die richtigen Stellen.
Ein weiteres Ziel des Buddy-Programms besteht darin, interkulturellen Austausch zu ermöglichen. Die Buddy-Teams können sich sowohl individuell treffen als auch gemeinsam an sozialen Aktivitäten des Buddy-Programms teilnehmen, bspw. Grillfeste, Spieleabende, Weihnachtsmarktbesuche. Im besten Fall entstehen Freundschaften.

Ich bin internationale/r Studienanfänger/in und interessiere für das Buddy-Programm.

Du hast Interesse an interkulturellem Austausch und die Bereitschaft zu interkulturellem Lernen, freust dich über Unterstützung während deines ersten Fachsemesters am KIT und bringst ca. 2 Stunden Zeit pro Woche zuzüglich des HoC-Begleitprogramms (optional) mit.
Dann melde dich über das Anmeldeformular an. Die Koordination des Buddy-Programms wird sich mit dir in Verbindung setzen. Falls du zuvor noch Fragen hast, wende dich gerne an: buddyFjd6∂intl kit edu

Ich studiere bereits am KIT und interessiere mich für das Buddy-Programm.

Als Buddy bist du eine Bezugsperson, welche während des Semesters Ansprechpartner/in zu studienspezifischen Fragen ist. Du musst keine besondere Expertise haben, sondern stehst unterstützend zur Seite und verweist an die richtigen Stellen.

Du hast Interesse an interkulturellem Austausch und die Bereitschaft zu interkulturellem Lernen, freust dich eine/n Studienanfänger/in im ersten Fachsemester zu unterstützen und bringst ca. 2 Stunden Zeit pro Woche zuzüglich des HoC-Begleitprogramms (optional) mit.
Dann melde dich über das Anmeldeformular an. Die Koordination des Buddy-Programms wird sich mit dir in Verbindung setzen. Falls du zuvor noch Fragen hast, wende dich gerne an: buddyFct0∂intl kit edu

Was sind die Vorteile einer Teilnahme am Buddy-Programm?

•    Andere Kulturen kennenlernen und den eigenen Horizont erweitern
•    Interkulturelle Kompetenzen entwickeln
•    Möglichkeit zum Erwerb von einem ECTS-Credit im Bereich der Schlüsselqualifikationen (bei Lehramtsstudium MPK) durch die Teilnahme am Begleitprogramm des HoC.
•    Teilnahmebescheinigung, die auch im Rahmen des Moduls 3 des Zertifikats Internationale Kompetenz (ZIK) des IStO als ehrenamtliches Engagement anerkannt wird.

Wie kann ich im Rahmen des Buddy-Programms Leistungspunkte erwerben?

Das HoC bietet ein Begleitprogramm zum Thema „Interkulturell kompetent kommunizieren“ an. Durch die Teilnahme am Begleitprogramm kann 1 ECTS-Credit für den Bereich der Schlüsselqualifikationen erworben werden.

Wie läuft das Begleitprogramm des HoC ab?

Das Begleitprogramm startet nach der Kennenlern- und Begrüßungsveranstaltung mit einem Auftaktworkshop zum Thema „Interkulturelles Lernen im Buddy-Programm“. An den Workshop schließt eine ca. 4-wöchige Online-Phase an. In dieser Zeit bearbeiten die Buddy-Teams gemeinsam einen Online-Kurs der Landeszentrale für politische Bildung zum Thema „Interkulturelle Kompetenzen erwerben“ und besuchen einen Zwischenworkshop. Nach Ende der Onlinephase findet ein Abschlussworkshop inkl. Evaluation des Programms statt.

Die Teilnahme am Begleitprogramm ist nur gemeinsam als Buddy-Team möglich, da die Workshops/der Online-Kurs gemeinsam besucht/bearbeitet werden soll. Aus diesem Grund muss bereits bei der Anmeldung zum Buddy-Programm verbindlich angegeben werden, ob eine Teilnahme am Begleitprogramm und somit der Erwerb von ECTS-Credits gewünscht ist.

 

Das Buddy-Programm wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo BMBF