Mobil in Karlsruhe

Öffentlicher Nahverkehr

Der öffentliche Nahverkehr in Karlsruhe und Umgebung wird vom “Karlsruher Verkehrsverbund” (KVV) (Tarifwabenplan, Liniennetzplan) organisiert. Studierende am KIT können den öffentlichen Nahverkehr mit Hilfe einer sogenannten “KVV-Bescheinigung” (zum Ausdrucken) in Verbindung mit der KITCard  in den angegebenen Gebieten zu bestimmten Zeiten kostenlos nutzen. Fahrten am Wochenende und an Feiertagen ganztägig, sowie an Werktagen abends nach 18 Uhr sind erlaubt. Bitte beachten Sie, dass zur Nutzung dieses Angebots sowohl die obige Bescheinigung als auch die KITCard mitgeführt werden müssen.  

Wer den öffentlichen Nahverkehr außerhalb dieser Zeiten nutzen möchte, kann ein Semesterticket für Studierende erwerben. Ein Ticket für sechs Monate kostet derzeit (2021)162,80€. Bei der Stadt Karlsruhe sind kostenlose Tickets für Studierende im ersten Semester erhältlich.

Gut zu wissen:

  • Langstreckenzüge/Schnellzüge (IC/EC/ICE) zählen nicht zum Nahverkehr und sind daher nie in Studierendentickets oder anderen Zeit- oder Tageskarten enthalten, auch dann nicht, wenn die komplette Strecke innerhalb der oben angegebenen Gebiete liegt.
  • Der Flughafen “Baden Airpark” liegt im KVV-Gebiet und ist daher mit dem KVV-Ticket erreichbar.
  • Sehenswerte Städte in der Nähe wie Heidelberg, Freiburg, Stuttgart oder Konstanz liegen nicht im KVV-Gebiet. Um diese Städte zu besuchen, insbesondere in Gruppen, empfiehlt sich der Kauf eines Baden-Württemberg-Tickets.

Woher bekomme ich ein Fahrrad?

Das Fortbewegungsmittel Nummer Eins für Studierende in deutschen Städten ist das Fahrrad. Dies gilt in besonderem Maße für Karlsruhe, eine Stadt, die nicht besonders groß und vor allem flach ist.

Du bekommst ein Fahrrad über die

Eine Studierendengruppe am KIT hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen Studierenden bei Fahrradproblemen zu helfen. Reparaturmöglichkeiten/Hilfe (einschließlich Reparaturwerkzeug) auf dem Campus werden regelmäßig angeboten. 

Achtung: Nach deutschem Gesetz muss Ihr Fahrrad mit zwei Bremsen, einer Klingel, einem weißen Vorderlicht und einem roten Rücklicht ausgestattet sein. Sollte etwas davon fehlen, darf die Polizei, falls Sie angehalten werden, eine Geldstrafe verhängen. 

Sie können Fahrräder auch ausleihen. Als Studierende(r) am KIT können Sie einen speziellen Vertrag mit Nextbike nutzen. Damit können Sie nach der Anmeldung sogenannte „Fächerräder“ leihen. Die ersten 30 Minuten sind kostenlos, danach kostet die Nutzung 50 Cent pro 30 Minuten. Fächerräder sind an Ausleihstationen in der ganzen Stadt verteilt.