Internationales

Regionales Netzwerk PSI Plus

Das Regionale Netzwerk PSI Plus ist eine Vernetzung von Partnern aus Baden-Württemberg und dem Elsass zur besseren Unterstützung geflüchteter und gefährdeter Forschender in der Region. Im Rahmen dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit soll die Entwicklung von langfristigen Perspektiven mit den Forschenden (z.B. nach Ablauf von Förderprogrammen wie Philipp Schwartz-Stipendien) gestärkt werden.

 

Weitere Unterstützung

Die deutsche Sektion des globalen Scholars at Risk-Netzwerkes ist ein Zu­sammen­schluss deutscher Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wissen­schafts­organi­sationen, die sich für die Unter­stützung und den Schutz ge­fähr­de­ter Forschender und die Freiheit der Wissenschaft einsetzen.

Das International Scholars and Welcome Office (IScO) des KIT bietet zudem weitere Unterstützungs- und Beratungsangebote für Gefährdete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an.

 

Aktuelles

Bild
Research without BordersISco
"Research without Borders" – 1st Workshop of the “Regional Network PSI Plus” at KIT

Researchers and non-academic partners from universities and research institutions from the State of Baden-Württemberg and neighboring Alsace in France virtually explored ways to enhance perspectives of at-risk researchers in the post-funding periods, that is after expiry of programs, such as the Philipp Schwartz Fellowships in Germany and the PAUSE program in France.

 

More
SAR_FreetoThink2020SAR-Free to Think
Free to Think 2020

The report draws on data from SAR’s Academic Freedom Monitoring Project and identifies trends related to attacks on higher education communities, including violent attacks on campuses in Afghanistan, India, and Yemen.

More

Netzwerkpartner

 

Institution Kontaktperson

Universität Freiburg

International Office
Katharina Aly, PSI Projektleitung


Universität Heidelberg

Welcome Center für Internationale Wissenschaftler
Nicole Tsuda, PSI Projektleitung


KIT Karlsruhe

International Scholars and Welcome Office
Petra Roth, PSI Projektleitung
Isabel Eisenmann
Oliver Kaas


Universität Konstanz

Welcome Center
Sandra Gerspacher



Universität Strasbourg

Coordinatrice de la Maison universitaire internationale
Marie Deroche

Vice President for Culture & Science with and for Society
Mathieu Schneider


Universität Stuttgart

Welcome Center für Internationale Forschende
Raphaela Diel



Universität Tübingen

Welcome Center
Kirsten Sonnenschein, PSI Projektleitung
Tanja Granzow
Paula Silvetti


Universität Tübingen, med. Fakultät

Welcome Center
Daniela Neu


Universität Ulm

International Office - Internationale Promovierende
Matthias Burger, PSI Projektleitung

Veranstaltungen

Titel Ort Termin
Research without Borders KIT Karlsruhe 13.November 2020, virtuelle Veranstaltung
Workshop - Training Uni Strasbourg tbc
Research@Risk:
"Covid19 and exchange between science, politics and civil society” ist der Titel der internationalen Paneldiskussion, die im Rahmen des „Threatened Researchers“-Workshops angeboten wird.
KIT Karlsruhe voraussichtlich Januar 2021
World Science Café KIT Karlsruhe ZAK/IScO tbc
Alternative Career Paths Uni Tübingen tbc, 2021