english  | Home | Impressum | KIT

International Students Office (IStO)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

Campus Süd
Geb. 50.20, Raum 106

Tel. +49 721 608-44911
Fax +49 721 608-44907
Kontaktformular

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo-Fr 9.00 - 12.00 h
Dienstags geschlossen

Bitte beachten Sie auch die Sprechzeiten unserer einzelnen Mitarbeiter.

Bewerberhotline: +49 (0)721 608 44-925 (Mo - Fr 10-12 Uhr)

Voraussetzungen für ein Bachelor-Studium am KIT

Die Bewerbung für ein Bachelorstudium am KIT ist nur einmal im Jahr (zum Wintersemester) möglich. Das Online-Portal für die Bewerbung öffnet in der Regel im April. Zwischen April bis zum 15. Juli haben die Bewerber Zeit, sich online zu bewerben. Anschließend müssen die Daten online übermittelt und der Bewerbungsantrag (PDF) ausgedruckt und mit einfachen Kopien der Zeugnisse an das International Students Office geschickt werden. Die postalische Einsendung der Unterlagen soll bis zur Bewerbungsfrist am 15. Juli im International Students Office eingegangen sein.

Bewerbungsschluss WS: 15. Juli

Die Bewerbung muss spätestens am 15 Juli im IStO eingegangen sein! Nach dem 15. Juli eingegangene Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie: Auch für Studiengänge ohne NC gilt für internationale Studierende der 15. Juli als Bewerbungsschluss, nur die deutschen und EU-Bewerberinnen und Bewerber haben für zulassungsfreie Studiengänge einen erweiterten Bewerbungsschluss!

 

Bewerbungen für das Studienkolleg (Studienvorbereitender Deutschkurs, Vorbereitungskurs für die Feststellungsprüfung sind zum SS und zum WS möglich:

Bewerbungsschluss WS: 15. Juli
Bewerbungsschluss SS: 15. Januar

 

Wo und wie bewerben?

International Bewerber mit Staatsbürgerschaft aus Drittstaaten (Länder, die nicht Mitglied der EU/EWR sind), internationale Bewerber mit Zeugnis über die Feststellungsprüfung​

Am International Students Office müssen sich Bewerber ausländischer Nationalität (Nicht-EU-Staatsbürgerschaft, z.B. Albanien, Ägypten, Brasilien, China…) bewerben. Auch Absolventen des Studienkollegs (mit Zeugnis der Feststellungsprüfung – FSP macht Sie nicht zum Bildungsinländer!) mit Staatsbügerschaft außerhalb der EU, bewerben sich hier über das Portal des International Students Office!

Bitte informieren Sie sich daher auf der Homepage des International Students Office über Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation. Die Informationen des Studierendenservices gelten für Sie nicht!

 

Bewerber mit EU/EWR-Staatsbürgerschaft, internationale Bewerber mit deutschem Abitur:

Bitte beachten Sie: EU-Bewerber, deutsche Bewerber mit ausländischem Bildungsabschluss und internationale Bewerber mit deutschem Abitur (NUR das deutsche Abitur - Feststellungsprüfung ist kein deutsches Abitur!) bewerben sich beim Studierendenservice.

Bitte informieren Sie sich daher auf der Homepage des Studierendenservice über Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation. Die Informationen des International Students Office gelten für Sie nicht!

 

Status Bewerbung für Zuständigkeit
EU/EWR-Bewerber Studienkolleg: Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung Studierendenservice
EU/EWR-Bewerber Einen studienvorbereitenden Deutschkurs Studierendenservice
EU/EWR-Bewerber Einen Bachelorstudiengang Studierendenservice
Deutsche Bewerber mit ausländischem Bildungsabschluss Einen Bachelorstudiengang Studierendenservice
Internationale Bewerber mit dem deutschem Abitur (Bildungsinländer)* Einen Bachelorstudiengang Studierendenservice
Internationaler Bewerber außerhalb EU Studienkolleg: Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung International Students Office
Internationaler Bewerber außerhalb EU Einen studienvorbereitenden Deutschkurs International Students Office
Internationaler Bewerber außerhalb EU Einen Bachelorstudiengang International Students Office

*Die Feststellungsprüfung ist KEIN deutsches Abitur, Inhaber eines FSP-Zeugnisses sind daher auch KEINE Bildungsinländer!

 

Bewerbungsfrist

Für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, die sich über das International Students Office bewerben müssen, gilt folgender Bewerbungsschluss:

  • 15. Juli für das Wintersemester
  • 15. Januar für das Sommersemester (Bewerbung zum 1 Semester nicht möglich; nur höheres Fachsemester. Studienvorbereitender Deutschkurs und Vorbereitungskurs FSP)

Bitte beachten: Für die deutschen Bewerberinnen und Bewerber und EU-Bewerberinnen und Bewerber gilt für manche Fächer ein erweiterter Bewerbungsschluss (März bzw. September). Für internationale Bewerber aus Drittstaaten gibt es diesen erweiterten Bewerbungsschluss nicht!

 

Bewerbungsverfahren

Nachdem Sie sich online beworben haben und den ausgedruckten Antrag mit einfachen Kopien der Zeugnisse postalisch an uns geschickt haben, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Mail. Im Anschluss werden Ihre Unterlagen vom International Students Office geprüft.

Wenn Sie sich für einen Studiengang mit Zulassungsbeschränkung (Numerus Clausus /„NC“) bewerben, durchläuft Ihre Bewerbung ein zusätzliches Auswahlverfahren, das sogenannte Ranking. Da es in den NC-Studienfächern nur eine bestimmte Anzahl von freien Studienplätzen gibt, werden durch das Ranking nur die besten Bewerber zugelassen.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erhalten Sie spätestens innerhalb von 4 Wochen die Entscheidung auf Zulassung oder Ablehnung mitgeteilt. Falls Sie Ihren Studiengang antreten wollen, müssen Sie uns keine zusätzliche Studienplatzannahme schicken.

 

Bewerbungsunterlagen

Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung nachweisen. Informationen zur Einstufung Ihres Zeugnisses finden Sie im Informationssystem zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse (nur auf Deutsch). Je nach Land des Schulabschlusses sind zusätzlich zum Schulabschluss weitere Dokumente einzureichen. Informieren Sie sich daher in der o.g. Datenbank, welche Unterlagen Sie zusätzlich zu Ihrem Schulabschluss einreichen müssen.

Bewerbungsunterlagen für ein Bachelorstudium am KIT:

  • Ausgedruckter und unterschriebener Antrag aus der Online-Bewerbung
  • Kopie des Schulabschlusses (Urkunde und Notennachweise) in der Originalsprache
  • Kopie der offiziellen Übersetzung des Schulabschlusses (Urkunde und Notennachweise)
  • Länderspezifische Zusatzdokumente
    Für einige Länder müssen zusätzliche Nachweise eingereicht werden: z.B. Hochschulaufnahmeprüfung und/oder Studiennachweise (Immatrikulationsnachweis, Auflistung der bisher absolvierten Kurse mit Noten und Semester sog. Transcript of Record). Welche Unterlagen für eine Bewerbung aus Ihrem Heimatland notwendig sind, finden Sie in der Datenbank Informationssystem zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse (nur auf Deutsch).
  • Deutschnachweis: Nachweis auf B1-Niveau (GER) durch Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs (muss noch nicht abgeschlossen sein), sonstige Sprachzertifikate B1 (GER).
    Hinweis: Für die Bewerbung reicht ein  B1-Nachweis aus, die Einschreibung erfolgt aber nur, wenn Sie ein DSH-2-Zertifikat (oder eines der anerkannten Äquivalente) vorlegen.

Übersetzungen:
Nur Übersetzungen ins Deutsche oder Englische werden anerkannt. Übersetzungen werden nur akzeptiert, wenn sie von einem vereidigten Übersetzer unterschrieben und gestempelt sind. Übersetzungen aus dem Ausland müssen notariell oder von der deutschen Botschaft/Konsulat beglaubigt sein. Für die Bewerbung reichen einfache Kopien; erst bei der Immatrikulation müssen die Originalübersetzungen vorgelegt werden.

Kopien:
Für die Bewerbung reichen einfache Kopien der Dokumente aus. Bei der Immatrikulation müssen die Originaldokumente (keine beglaubigten Kopien!) vorgelegt werden.

 

Studienvoraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung

Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB).

Aus einigen Ländern ist das Schulabschlusszeugnis als direkte Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt. In vielen Fällen muss aber zusätzlich zum Schulabschluss noch eine Hochschulaufnahmeprüfung und/oder ein erfolgreiches Studienjahr im Heimatland und/oder die deutsche Feststellungsprüfung mit gültigen Dokumenten nachgewiesen werden, um in Deutschland ein Bachelorstudium aufnehmen zu dürfen. Die länderspezifischen Regelungen können Sie in der  Zulassungsdatenbank des DAAD oder auf der Seite Anabin (nur in deutscher Sprache) der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) nachlesen.

Bitte beachten Sie:

  • Bachelorabschluss im Ausland:
    Haben Sie bereits ein Bachelorstudium an einer anerkannten Universität im Ausland abgeschlossen, haben Sie in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung für alle Fächer. Für die Bewerbung brauchen Sie in diesem Fall die Nachweise Ihres Bachelorstudiums (Urkunde und Diploma Supplement/Transcript of Records).
  • Vorheriges Studium in Deutschland:
    Wenn Sie bereits mindestens ein Semester in Deutschland studiert haben, beachten Sie bitte die Informationen zum Universitätswechsel.
  • Höheres Fachsemester:
    Wenn Sie bereits ein oder mehrere Semester im Ausland oder Deutschland studiert haben, ist auch eine Bewerbung zum höheren Fachsemester möglich. Bei einem früheren Studium in Deutschland ist eine Bewerbung zum höheren Fachsemester in manchen Fällen verpflichtend. Bitte informieren Sie sich daher bei vorherigem Studium in Deutschland hier.

 

Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen

Sporteingangsprüfung B.Sc. Sportwissenschaft:

Die Bewerbung für einen Studienplatz im Fach Sportwissenschaft setzt in Baden-Württemberg das Bestehen einer Sporteingangsprüfung voraus, welche an einem Sportinstitut der Universitäten Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Stuttgart oder Tübingen absolviert werden kann. Die Sporteingangsprüfung der pädagogischen Hochschulen wird nicht anerkannt. Weitere Informationen auf der Seite des Instituts für Sport und Sportwissenschaft.

 

Auswahlgespräche B.Sc. Chemie:

Für den Bachelorstudiengang Chemie finden Auswahlgespräche statt. Nur wer am Auswahlgespräch teilnimmt, kann eine Zulassung erhalten.
Voraussetzung für eine Einladung zum Auswahlgespräch:
•    DSH2 (es werden nur HRK akkreditierte DSH-Prüfungen anerkannt)
•    TestDaF 4444 (mindestens 4x4)
•    DSD 2 der deutschen Auslandsschulen
•    Prüfungsteil Deutsch der Feststellungsprüfung
•    Goethe-Zertifikat C2
•    telc Deutsch C1 Hochschule

Nur Bewerber, die eines der oben genannten Deutschzertifikate beim IStO eingereicht haben, erhalten per Email eine Einladung zum Auswahlgespräch.

Bewerber für den studienvorbereitenden Deutschkurs oder die Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung am Studienkolleg müssen erst nach der direkten Bewerbung zum Fachstudium an einem Auswahlgespräch teilnehmen.
 

 

Studienvoraussetzungen: Sprachkenntnisse

Deutschsprachige Bachelorstudiengänge:

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen Sie entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs.

Zur Einschreibung muss DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden:

  • DSH2 (es werden nur HRK akkreditierte DSH-Prüfungen anerkannt)
  • TestDaF 4444 (mindestens 4x4)
  • DSD 2 der deutschen Auslandsschulen
  • Prüfungsteil Deutsch der Feststellungsprüfung
  • Goethe-Zertifikat C2
  • telc Deutsch C1 Hochschule
Info: Ohne ausreichenden Deutschnachweis verfällt die Zulassung, die Einschreibung ist ohne ausreichenden Nachweis in keinem Fall möglich.

Befreiung vom Nachweis: Inhaber eines Sekundarschulabschlusszeugnisses aus dem Großherzogtum Luxemburg, der deutschsprachigen Gemeinschaft des Königreichs Belgien, eines Reifediploms der Schulen mit Deutsch als Unterrichtssprache aus der autonomen Provinz Bozen sowie Absolventen bilingualer Sekundarschulen, die mit einer bilingualen Deutschprüfung abschließen.

 

Falls Sie die Sprachvoraussetzungen Deutsch für ein Bachelorstudium am KIT noch nicht erfüllen, können Sie sich für einen studienvorbereitenden Intensiv-Sprachkurs bewerben. Bitte geben Sie dafür in Ihrer Online-Bewerbung für das Bachelorstudium an, dass Sie vor Aufnahme des Fachstudiums am Deutschkurs teilnehmen wollen. Die Einladung zum Sprachkurs erfolgt nur, wenn die fachliche Prüfung Ihrer Zeugnisse durch das International Students Office erfolgreich ist. Bitte beachten Sie: Wir stellen die Einladung zum Aufnahmetest nur für ein Studienfach aus, auch wenn Sie mehrere Anträge gestellt haben.

Bewerbung
Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli und für das Sommersemester der 15. Januar. Später eingegangene Bewerbungen erhalten keine Einladung zum Deutschkurs.

Aufnahmeprüfung
Um am Sprachkurs teilzunehmen, müssen Sie vorher eine Aufnahmeprüfung bestehen. Dafür sollten Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau haben. Die besten Teilnehmer werden anschließend in einem Sprachkurs des Studienkollegs auf die Teilnahme an der DSH-Prüfung vorbereitet. Den Termin der Aufnahmeprüfung erhalten Sie in Ihrer Vormerkung.

Bitte beachten Sie: Die Plätze für den Sprachkurs sind begrenzt und es besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme am studienvorbereitenden Deutschkurs des KIT. Nicht jeder, der den Aufnahmetest erfolgreich ablegt, erhält auch einen Platz im Kurs! Daher empfehlen wir Ihnen zeitgleich nach alternativen Sprachschulen zu suchen.

Abschluss des Sprachkurses und Bewerbung für das Fachstudium
Die Vormerkung für den Deutschkurs führt nicht automatisch zu einer Zulassung zum Fachstudium im Folgesemester. Daher ist nach Abschluss des Sprachkurses eine erneute Bewerbung für das Fachstudium notwendig! Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung für ein Bachelorstudium nur einmal im Jahr (Zum Wintersemester) erfolgt.
Falls Sie sich für ein NC-Fach bewerben, müssen Sie erneut am Auswahlverfahren teilnehmen und es besteht die Möglichkeit wegen der begrenzten Anzahl an Studienplätzen, dass Ihr Antrag abgelehnt wird, auch wenn Sie im Semester vorher eine Vormerkung erhalten haben. Auch bei der Bewerbung für ein NC-freies Fach, kann eine Ablehnung bei Änderungen der Zulassungsatzung des Studiengangs erfolgen.

Weitere Informationen zum Angebot des Studienkollegs erhalten Sie auch unter www.stk.kit.edu.

 

DSH Prüfung am KIT

Einmal im Jahr findet am KIT eine DSH-Prüfung statt, an der Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen können, die eine Zulassung zum Fachstudium am KIT mit der Auflage erhalten haben, die DSH-2 (oder eines der anerkannten Äquivalente) bei der Einschreibung vorzulegen.

Die Teilnahme an der DSH-Prüfung ist nur möglich, nachdem Sie sich am KIT für ein Fachstudium beworben und eine Zulassung zum Fachstudium erhalten haben. Eine Teilnahme an der DSH-Prüfung mit Vormerkung des KIT ist nicht möglich.

Die DSH-Prüfung am KIT findet im September vor Beginn des Wintersemesters statt. Vor dem Sommersemester gibt es keine DSH-Prüfung für Bewerberinnen und Bewerber des KIT!

Nach der Zulassung zum Fachstudium müssen Sie sich für die DSH-Prüfung registrieren. Die Registrierung erfolgt über die Homepage des Studienkollegs (den Link finden Sie im Zulassungsbescheid) und ist nur einen Tag im August geöffnet. An der DSH-Prüfung im September können Sie nur teilnehmen, wenn Sie sich registriert haben.

Anmeldung zur DSH-Prüfung mit Zulassungsbescheid des KIT:

  • Registrierung über die Homepage des Studienkollegs
  • Zusendung des Zulassungsbescheides (Als Pdf oder Jpeg an die auf der Homepage angegeben E-Mail-Adresse)
  • Nach Prüfung Ihrer KIT-Zulassung erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung für die Prüfungsgebühr von EURO 100,00. Bitte zahlen Sie die Prüfungsgebühr erst nachdem Sie die Zahlungsaufforderung erhalten haben.
Bitte beachten Sie: Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Prüfungsplätzen, daher erfolgt die Vergabe in der Reihenfolge der Registrierung. Dies bedeutet, dass nicht jeder, der eine Zulassung vom KIT erhalten hat, an der DSH-Prüfung teilnehmen kann. Es besteht kein Anspruch auf die Teilnahme an der DSH-Prüfung! Kümmern Sie sich daher rechtzeitig um alternative Prüfungen (z.B. TestDaF, Telc C1 Hochschule).

 

Länderspezifische Voraussetzungen

Bewerber aus der Volksrepublik China, Vietnam und Mongolei müssen zur Bewerbung das Original-Zertifikat der Akademischen Prüfstelle (APS) einreichen.Wichtig: Gruppen-APS-Zertifikate werden am KIT nicht akzeptiert. Es muss immer eine aktuelle APS eingereicht werden. Haben Sie das Bachelorstudium bereits abgeschlossen müssen Sie eine aktuelle APS über den Abschluss bis zum Bewerbungsschluss vorlegen. Hatten Sie bereits eine APS während des Studiums erhalten, können Sie bei der APS eine Nachzertifizierung beantragen. Auch diese muss bis zum Bewerbungsschluss vorliegen.

Studienkosten

Ab WiSe 2017/18 müssen internationale Studierende (aus Drittstaaten/Nicht-EU-Staaten), die sich in das im Bachelor-, Lehramts- oder konsekutive Masterstudium einschreiben, Studiengebühren in Höhe von 1.500 EUR pro Semester bezahlen. Weitere Informationen finden Sie hier: Studiengebühren

Für den studienvorbereitenden Deutschkurs müssen keine Studiengebühren für internationale Studierende bezahlt werden. Der Deutschkurs kostet aber wie bisher Gebühren. Weitere Informationen finden Sie beim Studienkolleg.

 

 

Sollten Sie Fragen haben, z.B. ob Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen, finden Sie detaillierte Informationen in unseren Frequently Asked Questions (FAQ).