Internationales
Studierende und Beschäftigte des KIT haben nicht nur Zugang zu exzellenter Forschung und Lehre, sondern ihnen bieten sich auch gute Bedingungen zum Leben und zu einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung.

Studierende und Beschäftigte des KIT haben nicht nur Zugang zu exzellenter Forschung und Lehre, sondern ihnen bieten sich auch gute Bedingungen zum Leben und zu einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung.

Auf den Seiten des KIT zum Leben und Lernen in Karlsruhe finden vor allem Studierende viele nützliche Hinweise.

Allgemeine Informationen zum Leben in Karlsruhe gibt es auf den Internetseiten der Stadt Karlsruhe, bei expat-karlsruhe, im Stadtwiki oder auch bei der TechnologieRegion Karlsruhe.

Speziell auf kulturelle Angebote wird beispielsweise in den Stadtmagazinen „INKA-Magazin“ und „Klappe auf!“ oder auch bei der Karlsruhe Marketing und Event GmbH hingewiesen.

Studierende können sich zusätzlich beim Studierendenwerk und beim ESN Karlsruhe informieren oder sich bei konkreten Problemen direkt an das International Students Office (IStO) wenden.

Forscherinnen und Forschern oder (Post-)Doktorandinnen und Doktoranden bietet das International Scholars Office (IScO) Beratung und Hilfe. 

Um sich in Karlsruhe zu vernetzen bieten sich das KIT-Partnerprogramm, das Internationale Begegnungszentrum und der International Women‘s Club an.
Außerdem findet man beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) zahlreiche studentische Hochschulgruppen.

Sprachkurse zum Deutsch lernen gibt es unter anderem beim Studienkolleg und beim Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU). Helfen können auch Angebote wie der Tandem-Service des International Student Centers oder Stammtische des ESN Karlsruhe.

Schloss