english  | Home | Impressum | KIT
Dienstleistungseinheit Internationales (INTL)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

Campus Süd

Tel. +49 721 608-45958
Fax +49 721 608-42614
Email: contactQwh7∂intl kit edu

Research-Alumni KIT App
Install this app and keep in touch with KIT and receive information about:
- Job Market
- News
- KIT at a Glance
- KIT Campus Map
- Event Calendar
- Contact information

          

Discover the Research-Alumni KIT App!

Willkommen auf dem Portal Internationales des KIT!

Sollten Sie Probleme mit der Flashanimation haben, können Sie unsere Unterseiten auch über die linke Navigation erreichen.

 

Aktuelles

Delegation der ECUST
Delegation der ECUST

Am 03. August 2015 besuchte eine Delegation um Professor Dr. XU Hong der East China University of Science and Technology das KIT. Die Gruppe informierte sich am Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT) eingängig über den aktuellen Stand der Forschung. Zudem standen weitere Expertengespräche an den Instituten für Mikrostrukturtechnik (IMT), Thermische Verfahrenstechnik (TVT), Kern- und Energietechnik (IKET) sowie Katalyseforschung und –technologie (IKFT) auf der Agenda. Dabei wurde gemeinsames Kooperationspotenzial sondiert. Ab 2016 wird zudem ein Gastwissenschaftler der ECUST am IMVT forschen. 

DAAD
DAAD-Preis 2015 und Stipendien für engagierte internationale Studierende Zum 1. Mal werden am KIT der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende zusammen mit den Stipendien für engagierte internationale Studierende ausgeschrieben.
Der DAAD-Preis ist mit 1.000€ dotiert und wird einmal pro Jahr verliehen. Zusätzlich zum Preis kann das KIT dieses Jahr 4 Stipendien von jeweils 750€ vergeben. Die Stipendien und der Preis werden an Studierende vergeben, die sich durch besondere akademische Leistungen und herausragendes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorgetan haben.
Vorschläge bis 31. August
Ausschreibung

Mehr im Intranet
KIT Doktorandentage
KIT-Doktorandentage 2015

Von Dienstag, 29. September bis Freitag, 2. Oktober 2015 finden zum zweiten Mal die KIT-Doktorandentage statt. Für alle Promovierenden und Promotionsinteressierten des KIT werden Vorträge und Workshops rund um das Thema Promotion angeboten. Mit der Podiumsdiskussion Publish or Perish – Sinnvoll promovieren? werden die KIT-Doktorandentage am Dienstagabend feierlich eröffnet. 

Begrenzte Teilnehmeranzahl!

Programm und Anmeldung
 
NRF
Delegation der National Research Foundation of Korea

Am 23. Juli besuchte eine hochrangige Delegation um Professor Dr. Soon Hyung Hong, Direktor der Abteilung für Grundlagenforschung bei der koreanischen National Research Foundation, das KIT. Ziel des Besuchs waren Sondierungsgespräche zur Vertiefung und Ausweitung der gemeinsamen Zusammenarbeit. Die fünfköpfige Delegation wurde von Prof. Dr. Volker Saile sowie vom designierten Vizepräsidenten für Forschung, Prof. Dr. Oliver Kraft, empfangen. Anschließend folgten Laborbesichtigungen und Informationsbesuche am wbk Institut für Produktionstechnik, am Institut für Angewandte Materialien sowie an der Fakultät für Maschinenbau und am Institut für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnologie.

IIT Mandi
Delegation des IIT Mandi

Am 15. Juli besuchte der Präsident des Indian Institute of Technology Mandi (IIT), Prof. Dr. Timothy Gonsalves, das KIT anlässlich eines Networking-Workshops der TU 9 mit der indischen Hochschule. Er wurde von Professor Dr. Volker Saile begrüßt. Nach einem ersten Anbahnungsbesuch im November letzten Jahres befinden sich inzwischen zwei indische Gastwissenschaftler zu gemeinsamen Forschungsarbeiten mit ihren KIT-Kollegen in Karlsruhe. Im Rahmen der Veranstaltung informierten Gastwissenschaftler am KIT über bisherige Forschungsarbeiten und ihre Erfahrungen und Professoren der TU9-Universitäten über Kooperationsprojekte mit dem IIT Mandi. Seinen Abschluss fand der Netzwerktag beim gemeinsamen Besuch der Bioliq-Anlage am Campus Nord des KIT. 

15 Jahre International Department
15 Jahre englischsprachige Aus- und Weiterbildung für Ingenieure am International Department des KIT Das International Department bildet die Schnittstelle zwischen Forschung, Lehre und Industrie. Unsere Lehrenden bieten Studentinnen und Studenten aus der ganzen Welt etwas an, mit dem sie sich auf dem globalen Markt positionieren und erfolgreich in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aktiv werden könne. Bereits seit 2000 bietet das KIT industrienahe, international ausgerichtete Studiengänge an und feierte damit im Juli 15-jähriges Bestehen.
Mehr
 
Bust of Kenjiro Takayanagi, who transmitted the katakana letter ? by all-electronic means with Braun’s cathode ray tube (Braunsche Röhre). The bust is located in front of the Research Institute of Electronics (RIE) at the Hamamatsu Campus of Shizuoka Univ
Cooperating with Japan

KIT-IPS/ANKA - Shizuoka University
Dr. Erik Bründermann, Humboldt Fellow and head of the Accelerator Research department at IPS of the ANKA Synchrotron Radiation Facility has recently been elected as "Honorable Guest Professor of Shizuoka University" for the fourth time in a row. KIT and Shizuoka University are both home of an IEEE Milestone!
Currently the researchers at Shizuoka University and KIT-IPS cooperate to develop terahertz cameras for imaging that use near-field effects.
More

PSU
Delegation der Pennsylvania State University Am 11.06. besuchten der Präsident der Pennsylvania State University, Prof. Eric Barron, und der Vice Provost for Global Programs, Prof. Michael Adewumi das KIT. Ziel des Besuchs war es, die bereits bestehende Kooperation in Form von Studierendenaustausch auch auf die Forschung in ingenieurswissenschaftlichen Themen auszuweiten. Neben Fachgesprächen besuchte die Delegation das Wasserstofftechnikum im Campus Nord und zeigte sich beeindruckt von den von Dr. Thomas Jordan (IKET) vorgestellten Projekten.
Karlsruher Stadtgeburtstag 2015
"Ich zeige dir mein Karlsruhe!"

Das Projekt "Ich zeige dir mein Karlsruhe!" ist ein Angebot im Rahmen des diesjährigen Karlsruher Stadtgeburtstags KA300 und bietet die Möglichkeit des internationalen Austauschs und der interkulturellen Begegnung in der Stadt. Internationale Neubürger und Gäste können ihre neue Stadt auf eine besondere Weise kennenlernen und erleben: bei gemeinsamen Ausflügen mit Karlsruhern, die ihnen gerne ihre Lieblingsorte in der Fächerstadt zeigen.

 

Mehr
 
Alumnitreffen im Juni
Alumnitreffen 4. Juni Am 4. Juni trafen sich Alumni des KIT in der Bay Area. Der KIT Alumniclub Silicon Valley hatte zum Stammtisch im Duke eingeladen, an dem zehn Ehemalige des KIT in geselliger Runde teilnahmen. Die Herren würden sich bestimmt beim nächsten Mal über weibliche Verstärkung durch eine Alumna freuen..
Warwick University
WMG Centre High Value Manufacturing Catapult, Warwick University Vertreter des WMG Centre of High Value Manufacturing Catapult der Warwick Universität waren am 7. Mai zu Besuch am KIT, um sich über die aktuelle Forschung in der Batterietechnik, Antriebssysteme und Karosserie-Leichtbau am KIT zu informieren. Mit Wissenschaftlern des IPEK, wbk, FAST und ETI wurden Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auf diesen Gebieten diskutiert.
Alexander von Humboldt Stiftung
Verleihung des Forschungspreises der Humboldt-Stiftung Prof. Sharvan Kumar, Bronw University, Rhode Island, USA, ist einer der international führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Physikalischen Metallkunde, wo er signifikante Beiträge Aufklärung fundamentaler Verformungsmechanismen in Metallen, Legierungen und Intermetallischen Phasen für aktuelle und zukünftige Anwendungen als Konstruktionswerkstoffe geleistet hat. Mit diesem Humboldt Forschungspreis wird es Prof. Kumar ermöglicht, mit Wissenschaftlern des KIT (Institut für Angewandte Materialien) sowie des Max-Planck Instituts für Eisenforschung in Düsseldorf zu forschen, um das mechanische Verhalten von Eisenaluminiden, hochfesten Stählen und so genannten „High Entropy Alloys“ zu untersuchen.
Schreiben Verleihung
 
7. Deutsch-Brasilianisches Symposium für Nachhaltige Entwicklung
7. Deutsch-Brasilianisches Symposium für Nachhaltige Entwicklung

 Das 7. Deutsch-Brasilianische Symposium für Nachhaltige Entwicklung wird an der Universität Heidelberg stattfinden. Das Programm besteht aus Fachvorträgen und Posterpräsentationen, einem Projekt- und Kooperationsforum sowie einem wissenschaftlichen Exkursionsprogramm.

4.10. - 10.10.2015

PDF

Mehr
 

Ältere Neuigkeiten finden Sie im Archiv.