english  | Home | Impressum | KIT
Dienstleistungseinheit Internationales (INTL)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

Campus Süd

Tel. +49 721 608-45958
Fax +49 721 608-42614
Email: contactKzt0∂intl kit edu

Research-Alumni KIT App

Install this app and keep in touch with KIT and receive information about:
- Job Market
- News
- KIT at a Glance
- KIT Campus Map
- Event Calendar
- Contact information

          

How to use the new Research-Alumni KIT App

Willkommen auf dem Portal Internationales des KIT!

Aktuelles

International Networking Days 2016
International Networking Days 2016

Mit den International Networking Days 2016 von Montag, 26. September bis Mittwoch, 28. September 2016 am KIT Campus Süd möchten wir das vielfältige Spektrum der Internationalisierung am KIT aufzeigen und für Sie unmittelbar erlebbar machen. Unter dem Motto „Informieren – Austauschen – Vernetzen“ stellen wir allen interessierten Mitgliedern des KIT in verschiedenen Workshops und Vorträgen ausgewählte internationale Kooperationsprojekte vor und zeigen Ihnen die Möglichkeiten, und die Mehrwerte der Ausgestaltung einer internationalen Beteiligung auf.

Stellen Sie sich aus den angebotenen Veranstaltungen Ihr individuelles Programm zusammen, um Einblicke in die Internationalisierungsaktivitäten am KIT zu erhalten.

Mehr
Delegation der Thammasat Universität mit Prof. Dr. Thomas Hirth
Besuch Thammasat University

Am 15. Juni besuchten der Rektor der Thammasat Universität (TU) in Bangkok sowie der Direktor des Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) zusammen mit Wissenschaftlern ihrer Einrichtungen das KIT. Die Delegation wurde von Prof. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales begrüßt. (...) Im Mittelpunkt des Besuchs standen Sondierungsgespräche über die thematische Ausgestaltung eines seit 2002 bestehenden Memorandum of Understanding mit dem KIT. Gemeinsame Schnittmengen wurden im Bereich des Wasserbaus, der Elektrotechnik sowie des Baumanagements identifiziert. Bei den thailändischen Gästen besteht zudem reges Interesse an einem etablierten Studierenden- und Doktorandenaustausch sowie längerfristig an einem gemeinsamen Doppelabschlussprogramm. (...)

Mehr
Tongji 7
"Entrepreneure weltweit - Tongji University meets KIT

Am 07.06.2016 fand das erste Dienstagstreffen im neu eröffneten Coworking-Space der PionierGarage, dem Launchpad, statt. An diesem Abend durften die Pioniere eine Studentengruppe der Tongji University als Gäste begrüßen.

Zwei der Pioniere haben ihre aktuellen Projekte vorgestellt und zusammen mit den chinesischen Studenten diskutiert, ob diese Konzepte auch in China interessant wären.

Leon Pietschmann präsentierte [mobilitious.com], eine Plattform zur Vermittlung von Überführungsfahrten. Karl Lorey konnte mit seinem neuesten Projekt „German IT Jobs“, das den Fachkräftemangel in Deutschland durch ausländische IT-Spezialisten reduzieren soll, ein spannendes Phänomen erläutern, welches im Anschluss zu einer interessanten Diskussion führte.  (...)

Mehr
 
Tongji
“Tongji on Tracks”- Entrepreneurship and Innovation Workshop am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

“Tongji on Tracks”, welches aus 14 Studierenden aus verschiedenen Disziplinen der Tongji University besteht, hat das KIT besucht. Die Abteilung Regionalstrategie & Information (ReSI) von der DE Internationales und das Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (Entechnon) haben diese Aktivität zusammen organisiert.

Die Tongji University zählt zu den Elite-Universitäten Chinas. Seit 2015 ist die Tongji University im Rahmen des vom DAAD geförderten Projekts „strategische Partnerschaften für gemeinsame Innovation- KIT in der Provinz Jiangsu und dem Großraum Shanghai“ eine strategische Partneruniversität des KIT geworden.

Prof. Dr. Orestis Tezidis hat den zweitägigen Workshop geleitet. Während des Workshops hat Prof. Terzidis den jungen Studierenden Grundbegriffe im Entrepreneurship erklärt. (...)

Mehr
Delegationsbesuch aus Santa Catarina, Brasilien
Besuch aus Santa Catarina, Brasilien

Der Minister für Internationale Angelegenheiten des brasilianischen Bundesstaates Santa Catarina, Carlos Adauto Virmond Vieira, besuchte am 10. Juni 2016 in Begleitung von Vertretern der Badisch-Südbrasilianischen Gesellschaft das KIT. Die fünfköpfige Delegation wurde vom Bereichsleiter V, Prof. Johannes Blümer begrüßt. Neben einer allgemeinen Vorstellung des KIT stand die Besprechung des Kooperationsvorhabens unter Federführung des Instituts für Mikrostrukturtechnik (IMT) mit Universitäten in Santa Catarina im Fokus. Im Gespräch mit dem VP Innovation und Internationales, Prof. Thomas Hirth, wurde betont, dass die langjährige Zusammenarbeit mit der südbrasilianischen Region Brasiliens durch das Projekt noch einmal aufgewertet werden könnte. Gemeinsam wurden Möglichkeiten besprochen, die Weiterentwicklung des Projekts south Brasil/Alemanha X-ray Imaging Network (s-BrAXIN) zu fördern.

Humboldt
12. Humboldt-Tag am KIT 27. Oktober 2016

Förderung international mobiler Forscher(innen) am KIT

27. Oktober 2016
KIT, Geb 11.30
Neuer Senatssaal, 3. Stock

Mehr
 
Chinesische Delegation aus Jiangsu besucht wbk am KIT
Chinesische Delegation aus Jiangsu besucht das KIT

Nach einem Empfang durch Vizepräsident für Innovation und Internationales, Prof. Dr. Hirth, besuchte die chinesische Delegation die Bioliq-Anlage sowie den Solar-Speicher-Park am Campus Nord und führte unter anderem Gespräche mit der Dienstleistungseinheit Innovationsmanagement (IMA). Die chinesische Provinz Jiangsu gehört zu den wirtschaftlich stärksten der Volksrepublik. Um die Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und Jiangsu strategisch zu koordinieren, treffen sich Vertreter beider Regionen bereits seit 1986 regelmäßig in einer Arbeitsgruppe. Deren 23. Sitzung fand Anfang Juni in Freiburg statt. Während ihrem Delegationsbesuch im Vorfeld dessen besuchte die Delegation auch das wbk Institut für Produktionstechnik am KIT, um sich über konkrete Formen einer zukünftigen Zusammenarbeit auszutauschen und über aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Industrie 4.0 zu informieren. Mehr in den News und im Intranet.

HeKKSaGOn
HeKKSaGOn Konferenz 2016

In diesem Jahr wird die 5. Japanisch-Deutsche HeKKSaGOn-Konferenz unter dem Motto “Fostering Student Mobility to shape tomorrow’s Researchers and Innovators” am Donnerstag und Freitag, 29. und 30. September 2016 am KIT stattfinden. Dabei werden ca. 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Präsidenten und der Rektor der sechs HeKKSaGOn-Partneruniversitäten (Heidelberg, Kyoto, KIT, Tohoku University in Sendai, Göttingen und Osaka) am KIT erwartet, um in acht interdisziplinären Arbeitsgruppen den Stand der Wissenschaft zu den entscheidenden gesellschaftlichen Fragen der Zukunft zu diskutieren.
Einladung

European Campus
Denken kennt keine Grenzen: European Campus feierlich eröffnet Das KIT sowie die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg haben den ersten europäischen Universitätsverbund gegründet, der den fünf Universitäten die Möglichkeit gibt, gemeinsam zu agieren. Mit einem Festakt im Palais universitaire in Strasbourg haben sie am 11. Mai 2016 "Eucor – The European Campus" eröffnet.

Mehr
 
KIT holt herausragenden Experimentalphysiker nach Deutschland zurück
KIT holt herausragenden Experimentalphysiker nach Deutschland zurück Deutschlands höchstdotierter Preis für Forscher aus dem Ausland, die Alexander von Humboldt-Professur, ging am 3. Mai in Berlin an Professor Wolfgang Wernsdorfer. Der Begründer der molekularen Spin-Elektronik kehrt nun von Frankreich nach Deutschland zurück: Ab 1. Juni 2016 wird Wernsdorfer am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) an der Entwicklung künftiger Quantencomputer forschen. Den Forschungspreis, dotiert mit einem Preisgeld von fünf Millionen Euro, überreichten die Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung Cornelia Quennet-Thielen und der Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung Professor Helmut Schwarz. Mehr
ProRef
ProRef - Programming course for refugees in Karlsruhe

A team around researchers from the KIT are offering a basic course in the field of computer sciences and Java programming for refugees in Karlsruhe. Each lesson will consist of a concise lecture and a subsequent hands-on session, during which you will be guided to develop your first, very own small programs on the computers in the lab. After attending all six classes you will receive a certificate of participation.

Classes are Tuesdays and Wednesdays. The next beginner's course will start on

Tuesday, June 21st 2016, 17:30 - 19:30, in the computer labs of the economics faculty of the KIT university, on the south entry of building 11.40, Englerstr. 14, 76131 Karlsruhe

Flyer

Website ProRef
Hochschulmesse in Südamerika
Vertretung des KIT bei HS-Messen an Deutschen Schulen in Südamerika Anfang März haben Alumni des KIT uns bei Unimessen an den Deutschen Schulen in Lima und Arequipa, Peru und in Quito und Guayaquil, Ecuador vertreten. Diese Unimessen werden an ausgewählten Deutschen Schulen jährlich organisiert, um die Schüler über die Studienmöglichkeiten an deutschen Hochschulen zu informieren. Hierbei wird auch den Eltern die Gelegenheit gegeben, die teilnehmenden Universitätsvertreter und ihre Einrichtungen kennenzulernen. Üblicherweise besteht das Programm aus Präsentationen der anwesenden Hochschulen und Informationsständen.
 
2 Humboldt fellows at once join FLUTE at KIT
There and back again: Two Humboldt Fellows at once join FLUTE at KIT Gudrun Niehues and Stefan Funkner joined the department of Erik Bründermann and the new FLUTE facility for their research projects as Fellows of the Alexander von Humboldt Foundation. Link_more
Kyoto University Winter School 2016
KIT Doktoranden bei der Kyoto University Winter School 2016 13 Doktoranden des KIT aus unterschiedlichen Disziplinen der Naturwissenschaften erhielten im Rahmen der HeKKSaGOn-Initiative ein Stipendium der Kyoto Universität für die Teilnahme an der Kyoto Winter School vom 14. bis 26. Februar 2016. Die Nachwuchswissenschaftler nahmen während ihres Aufenthaltes in Kyoto an verschiedenen Vorlesungen und Workshops international anerkannter Wissenschaftler der sechs HeKKSaGOn-Universitäten teil. Zudem standen Kompaktsprachkurse sowie ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm auf der Agenda. Neben Doktoranden aus Karlsruhe nahmen Nachwuchswissenschaftler der beiden anderen deutschen HeKKSaGOn-Partner, der Universität Heidelberg und der Universität Göttingen, zusammen mit ihren Counterparts der Kyoto University teil. Link_more
HIT
Delegation des HIT Am 08. Dezember 2015 besuchte eine Delegation um die Professoren Dr. Qianfan Zhang und Dr. Chengyan Xu des Harbin Institute of Technology das KIT. Ziel des Besuchs war, das Kooperationspotenzial der beiden Universitäten auszuloten. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde besuchte die Delegation verschiedene Institute und Fakultäten. Empfangen wurde die Gruppe durch die Professoren Dr. Sören Hohmann (Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik), Dr. Ulrich Lemmer (Lichttechnisches Institut), Dr. Jürgen Becker (Institut für Technik der Informationsverarbeitung) sowie von Herrn Dr. Gunnar Adams (Institut für Technologie und Management im Baubetrieb). Neben gemeinsamen Diskussionsrunden stand auch die Besichtigung der Labore im LTI auf der Agenda. Das HIT und KIT planen ein gemeinsames Memorandum of Understanding.
 
Karrieremesse Auswärtiges Amt
Karrieremesse Internationale Organisationen Am Samstag, den 23. Januar 2016, veranstaltet das Auswärtige Amt seine jährliche Karrieremesse „Berufstätigkeit in internationalen Organisationen und europäischen Institutionen“ in Berlin. Vertreter von über 40 internationalen Organisationen und europäischen Institutionen sowie Nachwuchsförderprogrammen beantworten auf der Messe Fragen zu Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen. Studierende, Hochschulabsolventen und Berufstätige, die an einer internationalen Tätigkeit interessiert sind, können sich in persönlichen Gesprächen, an Messeständen, bei Präsentationen und durch Erfahrungsberichte über Berufsbilder und den Arbeitsalltag in internationalen Organisationen und europäischen Institutionen informieren. Link_more
Eröffnungsfeier Demonstrations- und Innovationszentrum in Suzhou
Eröffnungsfeier Demonstrations- und Innovationszentrum in Suzhou Am 26. November wurde das „Industry 4.0 Demonstration and Innovation Center“ des KIT in Suzhou feierlich eröffnet. Auf der Feier wurden mehr als 200 Teilnehmer aus Industrie, Wirtschaft sowie Hochschulen erwartet. Hochrangige Repräsentanten der Baden-Württemberg Regierung, der deutschen Botschaft in China sowie vom Co-Organisator Bosch Rexroth waren ebenfalls anwesend. Ziel des Zentrums ist es mit der smarten Produktionslinie Industrie 4.0 Lösungen für die deutschen und chinesischen Firmen in der Provinz Jiangsu und Shanghai sowie in ganz China anzubieten und die Industrie 4.0 sowie „Made in China 2025“ schnell und stabil auf dem chinesischen Markt durchzusetzen und voranzutreiben.
Concepción
Alumnitreffen in Concepción Derzeit findet das 4. KIT Alumni-Expertenseminar in Concepción, Chile, zum Thema “Production and Storage of Renewable Energy” statt. Deutsche und chilenische Wissenschaftler diskutieren mit den 25 Alumni aus Chile, Argentinien, Brasilien und Ecuador über den bestmöglichen Energiemix, die neue Politik der chilenischen Regierung “Energía 2050“ und deutsch-chilenische Projekte in Forschung und Lehre zum Thema erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung. Am 28. November schließt das Seminar mit dem Besuch einer Zellulosefabrik und einer Kohlemine.
 
The Energy Production and Infrastructure Center (EPIC)
KIT students leave a good impression at our partner university UNCC

EPIC (The Energy Production and Infrastructure Center) is a busy place. After a six-month assignment, we just said goodbye to our KIT interns. The work they did and contributions made to EPIC were invaluable and we look forward to continuing to grow this partnership.

Französischer Botschafter besuchte das KIT

Die französische Delegation bestehend aus: Philippe Étienne, französischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland; Nicolas Eybalin, Französischer Generalkonsul für Baden-Württemberg; Paul Alibert, Französischer Hochschulattaché für Zusammenarbeit in der Wissenschaft und Jean-Jaques Pierrat, Botschaftsrat für Wissenschaft und Technologie, besuchte am 21. September das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), um sich einen Überblick über aktuelle deutsch-französische Kooperationsprojekte zu verschaffen.

 

Mehr

GCF
United Nations GCF Scholarship Program - Pilot starts with KIT Auf Initiative des Instituts für Regionalwissenschaft (IfR) partizipiert das KIT ab 2016 am United Nations Green Climate Fund Stipendienprogramm. Während der 5-jährigen Pilotphase werden jedes Jahr 20 Stipendiaten aus Entwicklungsländern ein Studium am KIT aufnehmen, um als zukünftige Experten in ihren Herkunftsstaaten die Umweltindustrie und Gesetzgebung im Sinne von nachhaltigen Klimakonzepten zu beeinflussen.
 

Ältere Neuigkeiten finden Sie im Archiv.