15. Humboldt-Tag am KIT, 9. Oktober 2019

Förderung international mobiler Forscher(innen)
Humboldt Denkmal / KIT Wilfried Schröder

Werden Sie Humboldtianer - mit Förderung der Humboldt-Stiftung zum Forschen ins Ausland

Ob Sie als junge(r) Postdoktorand(in) am Beginn Ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen, bereits als erfahrene(r) Wissenschaftler(in) etabliert sind oder sogar zur Weltspitze in Ihrem Fach gehören – die Forschungsstipendien und Forschungspreise der Alexander von Humboldt-Stiftung ermöglichen eine Förderung, die zu Ihnen passt.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Personen, keine Projekte! Es gibt keine Quoten, weder für einzelne Länder noch für einzelne akademische Disziplinen. 700 Stipendien p.a., 28.000 Humboldtianer in 140 Ländern, 55 Nobelpreisträger.

 

Werden Sie Gastgeber am KIT

Jeder Humboldtianer braucht einen wissenschaftlichen Gastgeber. Internationalisieren Sie Ihr Forschungsteam und ermutigen Sie Ihre jungen internationalen Kooperationspartner, sich für einen Forschungsaufenthalt bei Ihnen um ein Forschungsstipendium der Humboldt-Stiftung zu bewerben oder nominieren Sie Ihren Wunschpartner in der Spitzenforschung für einen Humboldt- Forschungspreis. Zum Stipendium gehört ein Forschungskostenzuschuss zur Finanzierung von Geräten, Hilfskräften, Verwaltungskosten oder Ähnlichem. Er hilft Ihnen und Ihrem Gastforscher, die optimalen Bedingungen für eine fruchtbare Zusammenarbeit zu schaffen.

 

Diese und alle weiteren Fragen werden bei unserer Veranstaltung beantwortet

  • Wie finanziere ich meinen Postdoc-Aufenthalt im Ausland?
  • Wie lade ich exzellente promovierte junge Kollegen aus dem Ausland  für gemeinsame Forschungsarbeiten an mein Institut / Gruppe ein?
  • Wie lade ich eine erfahrene Kollegin oder einen Kollegen ans Institut und / oder schlage sie für eine Auszeichnung vor?
 

 Ansprechpartner am KIT: