Internationales

Praktikum in Übersee

Möchten Sie ihr Auslandspraktikum außerhalb von Europa absolvieren, bieten sich unterschiedliche Fördermöglichkeiten, je nachdem ob Ihre Fachrichtung eher wirtschaftswissenschaftlich oder eher technisch-naturwissenschaftlich orientiert ist:

  • Die Hochschulgruppe "AIESEC Karlsruhe" hilft Ihnen dabei soziale Freiwilligenprojekte für 6-8 Wochen auf der ganzen Welt zu finden. Außerdem vermitteln sie Praktikas für 6-8 Wochen in Start-Ups im Ausland und Fachpraktika für 6-12 Monate. Die Hochschulgruppe betreut Sie vor/während/nach Ihrem Auslandsaufenthalt. Sie können sich bei Interesse unverbindlich auf https://www.aiesec.de anmelden oder zur wöchentlichen Sprechstunde von 17:30 - 18:30 (Waldhornstraße 27) gehen. 
  • Ist ihre Fachrichtung eher technisch-naturwissenschaftlicher Natur und sind Sie interessiert an einem Forschungspraktikum in den Semesterferien, besteht für Sie die Möglichkeit, sich bei RISE für maximal drei Praktikumsangebote mit finanzieller Förderung zu bewerben.
  • Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem naturwissenschaftlich orientierten Betriebspraktikum sind, können Sie sich auf angebotene Praktikumsstellen inklusive finanzieller Zuschüsse bei IAESTE bewerben.
  • Wenn Sie jedoch bereits eine Praktikumsstelle außerhalb des europäischen Raumes gefunden haben, lohnt sich eine Bewerbung für eine finanzielle Förderung bei PROMOS.
  • Die Reinhardt Frank-Stiftung und das Energy Production & Infrastructure Center (EPIC) der UNCC finanzieren 6-monatige Forschungspraktika (Lebenshaltungskosten und Reisekostenpauschale) am EPIC in North Carolina, USA. Das Angebot gilt für KIT-Studierende aus den Fachbereichen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Energie-, Elektro- und Informationstechnik, die mindestens 4 Semester studiert haben.
    Praktikumsbeginn: 3. April 2017, Bewerbungsfrist: 15. November 2016
    Ausschreibung