english  | Home | Impressum | KIT

Internationale Mobilität für KIT-Mitarbeiter

Die internationale Mobilität der KIT-Mitarbeiter ist ein Eckpunkt der Internationalisierung des KIT.

Mit verschiedenen Instrumenten werden Auslandsaufenthalte von Wissenschaftlern, Dozenten und anderem Personal am KIT gefördert.

Auch das KHYS listet Auslands- und Gaststipendien, die sich vor allen Dingen (aber nicht nur) an Nachwuchswissenschaftler richten.

 

Ausgewählte Möglichkeiten der Mobilitätsförderung

  • über die Fulbright Kommission: Programme für deutsche Hochschulexpert/innen und Administrator/innen, die die Möglichkeit bieten, sich in den unterschiedlichen Bereichen des amerikanischen Hochschulsystems in den USA weiterzubilden.
  • über die HGF - Job Shadowing und Hospitationen
    Bewerbungen laufen über PEBA und das Präsidium
  • über das StratP-China-Projekt: kurz- und langfristige Aufenthalte (bis zu 6 Monaten) an einer (oder mehreren) unserer 4 strategischen Ankeruniversitäten in China; sprachlich-interkulturelle Begleitmaßnahmen inklusive
    Kontakt: Jie Han
  • über ERASMUS+-Personalmobilität: für Mobilitätsmaßnahmen in der EU bis zu 2 Monaten.
    Kontakt: ERASMUS-Team