Home | english  | Impressum | KIT
IScO-Büro Campus Süd

Gebäude 50.25
Adenauerring 8, Raum 002
76131 Karlsruhe

Kontakt

IScO-Büro Campus Nord

Gebäude 141

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Kontakt

Karlsruher Stadtgeburtstag
Karlsruher Stadtgeburtstag 2015
Das Projekt "Ich zeige dir mein Karlsruhe!" war ein Angebot im Rahmen des Karlsruher Stadtgeburtstags vergangenenn Jahres und bot die Möglichkeit des internationalen Austauschs und der interkulturellen Begegnung in der Stadt.
Mehr

Informationen für Doktoranden

Grundsätzlich gibt es verschiedene Wege, um zu einem Doktorgrad zu gelangen. Üblicherweise unterscheidet man zwischen einer klassischen individuellen Forschungspromotion und strukturierten Promotionsprogrammen. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten des KHYS (Karlsruhe House of Young Scientists).

Stichwortartiger Überblick:

  • Promotionsstudien
  • Verschieden Wege zu einer Promotion am KIT
  • Antragstellung
  • Voraussetzungen und Vorbereitungen
  • Finanzielle Aspekte einer Promotion
  • Rat und Unterstützung durch das IScO
  • Spezielle Unterstützungsprogramme in Kooperation mit dem DAAD

Doktoranden, die einen Betreuer am KIT haben und ihren Abschluss vom KIT erhalten wollen, müssen sich verpflichtend beim KHYS registrieren.

 

Promotionsstudien

 

Promotionsstudien werden in der Regel zu Beginn einer vertiefenden akademischen Qualifizierung absolviert. Der Doktorgrad wird am Ende dieser Qualifizierung verliehen. Die Art und Weise der Qualifizierung unterliegt regelmäßig den Methoden und Anforderungen Ihres Doktorvaters, Ihres Fachbereiches und den Bestimmungen der einschlägigen Promotionsordnungen.

 

Verschiedene Wege zu einer Promotion am KIT

 

 

 

Individuelle / Traditionelle Forschungspromotionen

 

Grundsätzlich muss von jedem Kandidaten zunächst ein Universitätsprofessor ausfindig gemacht werden, der sich dazu bereit erklärt, das jeweilige Forschungsprojekt zu betreuen. Hierbei können eventuell bestehende Kontakte zu Ihren derzeitigen Professoren bzw. Ihrer derzeitigen Universität hilfreich sein, um beispielsweise Kontakte zu passenden Fachbereichen und Professoren am KIT herzustellen. Grundsätzlich ist jedoch auch die direkte Kontaktaufnahme mit einem KIT-Institut denkbar, sofern dieses Institut Ihrem Forschungsanliegen entspricht. Zögern Sie nicht, das IScO zu kontaktieren, um eventuell einen entsprechenden Rat einzuholen.

 

Strukturierte Promotionsprogramme

 

Das KIT bietet in zunehmendem Maße auch strukturierte Promotionsprogramme an. Im Rahmen eines solchen Promotionsprogrammes ist grundsätzlich eine Arbeitsgemeinschaft verschiedener Betreuer für die Beratung der Promotionskandidaten zuständig. Promotionsprogramme bieten ein Curriculum verschiedener Kurse. Oftmals wird in diesen Kursen ein interdisziplinärer Zugang zu den jeweiligen Forschungsbereichen gewählt. Außerdem soll dort die Erlangung zusätzlicher akademischer Qualifikationen oder auch der Erwerb von Sozialkompetenz gefördert werden. Eine intensive und systematische Betreuung ermöglicht den Kandidaten ihre Promotion innerhalb von drei bis vier Jahren abzuschließen.
Sobald Sie sich für eine Betreuung Ihres Promotionsvohabens am KIT entschieden haben,

  • sollten Sie sich direkt bei dem jeweils in Frage kommenden Professor bewerben. Aus Ihrem Bewerbungsschreiben sollten insbesondere Ihre bisherigen akademischen Leistungen, das Thema Ihrer Diplom-, Master- oder Magisterarbeit sowie das Forschungsgebiet hervorgehen, in dem Sie Ihre weitere fachliche Spezialisierung beabsichtigen. Ihr Bewerbungsschreiben sollte auch einen wohlüberlegten und knappen Vorschlag für Ihr Dissertationsvorhaben beinhalten.

Nachdem Sie sich so erfolgreich um eine Betreuung beworben haben,

  • sollten Sie sich über unser Online-Portal um eine allgemeine Zulassung bemühen. Sodann kann Ihre akademische Qualifikation überprüft und eine entsprechende Empfehlung an Ihren betreuenden Professor bzw. an den zuständigen Promotionsausschuss übermittelt werden. Der zuständige Promotionsausschuss wird dann über Ihren Antrag entscheiden.

    Den Online-Bewerbungsantrag ausfüllen, speichern und ausdrucken. Dann bringen Sie die Bewerbungsunterlagen per Post oder persönlich beim IStO vorbei:

    Adresse:
    International Students Office (IStO)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Adenauerring 2
    D-76131 Karlsruhe

  • müssen Sie sich beim KHYS registrieren und die weiteren Schritte, die auf der Homepage zu finden sind durchlaufen. Informationen dazu finden Sie hier

 

Voraussetzungen und Vorbereitungen

 

Bevor Sie Ihre Promotion in Deutschland beginnen können, sollten Sie einige Schritte berücksichtigen, die insbesondere in administrativer Hinsicht von Bedeutung sein können. So kann es beispielsweise erforderlich sein, Ihren Studienabschluss zuvor einer Gleichwertigkeitsprüfung zu unterziehen. Weitere Hinweise über die ersten praktischen Schritte im Rahmen Ihres Aufenthaltes erhalten Sie auch auf den Seiten des DAAD. Zur Vorbereitung Ihres Aufenthaltes stehen Ihnen natürlich auch die Mitarbeiter des IScO jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Finanzielle Aspekte

 

Grundsätzlich können die Lebenshaltungskosten im Rahmen von Promotionsstudien insbesondere auch durch Stipendien oder Arbeitsverhältnisse finanziert werden.

 

Rat und Unterstützung durch das IScO

 

 

 

Beratung

 

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem geeigneten Betreuer Ihres Promotionsvorhabens. Außerdem erhalten Sie bei uns Informationen zur Finanzierung Ihrer Promotion.

 

Betreuung

 

- Individuelle Beratung
- Unterstützung in administrativen Angelegenheiten und bei der Wohnungssuche
- Einstiegshilfe am KIT und in Karlsruhe

 

Werden Sie Teil der internationalen KIT-Community

 

- Internationale Stammtische
- Abonnieren Sie unseren Newsletter (Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Inhalt `Subscribe´ an visitingresearcher∂intl.kit.edu )
- Freizeitaktivitäten
- Exkursionen
- Soziales Netzwerken

 

 

 

Stibet-Programm in Kooperation mit dem DAAD

 

kit