english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Besuch des chinesischen Gesandter-Botschaftsrats

Besuch des chinesischen Gesandter-Botschaftsrats

Am 10. Mai besuchten der chinesische Gesandter-Botschaftsrat der Abteilung für Wissenschaft und Technik Herr Yin Jun und sein erster Sekretär Prof. Li Guoqiang das KIT.

Nach einer kurzen Eröffnung von Dr. Matthias Kautt von Projektträger Karlsruhe und Dr. Klaus Rümmele von DE Internationales wurden die Tätigkeiten des KIT in China vorgestellt. Danach ging Oberingenieur Benedikt Klee auf das wbk Institut für Produktionstechnik und seine China-Aktivitäten ein. Gleiches tat Constantin Mandel für das Institut für Produktentwicklung (IPEK). Im Anschluss daran stellten sie gemeinsam das I4TP Projekt vor. Nach dem Mittagessen fanden Besichtigungen der Institute wbk und IPEK statt. Es wurden Forschungsprojekte und Labore besichtigt.

Das KIT pflegt strategische Partnerschaft mit vier namhaften chinesischen Hochschulen. Insbesondere mit der Tongji Universität kann bald das Bestehen von 20 Jahre langer Zusammenarbeit gefeiert werden. Beim I4TP Projekt des BMBF entwickelt das KIT zusammen mit seinen Partnern an einer deutsch-chinesischen Fabrikautomatisierungsplattform zur schnellen und einfachen Konzeption und Inbetriebnahme von Turnkeyproduktionssystemen. Bei diesem Projekt werden die chinesische und deutsche Seite durch jeweils fünf Professoren mit Expertise im Bereich Maschinenbau von KIT und Tongji University und drei Unternehmen vertreten.